Hochstatt

 

 

 

           

Hoch 1 = N47 42.613 E7 16.281

 

           

Wegkreuz bei Hochstatt; N47 41.856 E7 16.373 : Erinnerung an den Krieg 1914 - 1918. Das dürfte das Kreuz sein, welches Louis Vogt in einem Zeitungsartikel im Mai 1979 mit folgenden Worten erwähnt: "Im August 1914 konnten die Franzosen diese Gegend umgehen, ohne auf nennenswerten Widerstand zu stoßen, um am 9. August die Stadt Mülhausen zu erobern. Am 19. August, als die Kämpfe westlich Mülhausen zum zweiten Mal entbrannten, stellten jedoch die Franzosen auf der "Haselstein" genannten Anhöhe, wo der Feldweg nach Hochstatt zieht, ihre Batterien auf, die todbringende Geschosse in die deutschen Reihen sandten. Ein massives Feldkreuz erinnert noch an diese schweren Zeiten.

Frúningen

 

           

Frö 1 = N47 41.701 E7 16.363; Versteckt gelegen unter dichtem Gebüsch.

 

           

Frö 2 = N47 42.007 E7 15.258; Zwei Eingänge, ein kleiner Raum.